Warum ich in Marrakesch bin

Noch nie zuvor bin ich ein zweites Mal an denselben Ort gereist. Als ich im April in Marrakesch war, wusste ich, ich würde bald zurückkommen.

 Warum? Darauf hab‘ ich keine Antwort, die den Verstand befriedigen könnte.

Schon immer bin ich meiner Intuition gefolgt, wenn es darum ging, ein Reiseland zu wählen oder einen neuen Wohnort, wie zum Beispiel Wien als meine Studiumsstadt.

Oft zeigte sich erst im Nachhinein, warum ein Ort so wichtig war…weil man bestimmte Menschen getroffen hat, weil man eine lebensverändernde Einsicht hatte, die einem einen komplett neuen Weg einschlagen ließ.

Ich suche nicht mehr nach logischen Antworten, ich hinterfrage nicht mehr, warum und wieso….Ich gehe mit dem Flow….lass‘ mich führen und beobachte, was es mit mir macht.

Marrakesch. The secret city….die geheime Stadt. Es liegt so viel Magie in der Luft…man muss es erfühlen, damit man es versteht. Die Stadt hat Tiefe. Man (er)lebt hier mit allen Sinnen. Fühlt, riecht, schmeckt und sieht…

Man kann nicht anders, als sich hinzugeben….den Verstand abzuschalten…und sich treiben zu lassen.

Nie zuvor habe ich intensiver gelebt als hier. Es geht hier nicht um Wachstum oder Fortschritt, nicht um höher, weiter, besser…..

…sondern um Tiefe und Intensität. Wahrheit und Echtheit….es geht um das pure Leben. Vernunft bleibt außen vor.

Ich fühle hier eine intensive Verbindung zu mir selbst. Ich bin kreativ, habe neue Visionen und Ideen und sprenge täglich mein bisheriges Denken. Die Gründe, warum ich in Marrakesch bin, sind also vielschichtig…wenn auch für den Verstand nicht brauchbar 🙂

Wann bist du echt? Wann fühlst du deine Essenz? Wohin zieht es dich? Finde die Orte und Menschen, die dich fördern, die beste Version deiner selbst zu leben.

Kommentar verfassen