Tabula Rasa

(= etwas, das durch nichts mehr vorgeprägt ist / einen Neubeginn ermöglicht) Tabula Rasa. So ist meine Welt gerade. Neu. Leer. Ein weiter Raum indem alles möglich ist. Nichts ist greifbar. Alles ist offen. Ich habe in den letzten Monaten derart viele Prägungen, Ansichten und Konzepte über Board geworfen, dass ich mich nunmehr in einem„Tabula Rasa“ weiterlesen

Mit sanfter Bestimmtheit

Heute melde ich mich aus Marrakech. Wir sind bereits seit vier Wochen im Lande. Ich habe diesmal sehr lange gebraucht, um mich hier zu adaptieren…. Marrakech hat sich verändert. Wir uns auch. Anfangs wollten wir das Alte wiederbeleben… wir sind an vertraute Orte gefahren und sind in Erinnerungen geschwelgt. Bis wir dem Fluss des Neuen„Mit sanfter Bestimmtheit“ weiterlesen

Wahl oder Schicksal?

Ich habe mich in letzter Zeit mit der Frage beschäftigt, ob die größeren Entscheidungen in unserem Leben auf freier Wahl basieren oder ob sie schicksalshaft gelenkt sind. Ich fragte mich, was gewesen wäre, wäre ich damals nicht nach Marokko gereist, sondern in ein anderes Land, wo wäre ich jetzt? Oder wäre ich in jedem Fall„Wahl oder Schicksal?“ weiterlesen

Was wäre, wenn jetzt die Zeit wäre?

Ich reflektiere gerade über die letzten Wochen in der Quarantäne. Anfangs ging es für mich sehr um das Stillwerden, die Entschleunigung, den Rückzug und das Besinnen. Nachdem die Welt (und auch ich selbst) nun weitestgehend runtergefahren ist…. komme ich gefühlt in eine nächste Phase meines Erlebens. Ich muss gestehen, dass ich mich in all der„Was wäre, wenn jetzt die Zeit wäre?“ weiterlesen

Vom gedachten Leben verabschieden

Wir haben eine Vorstellung davon wie unser Leben zu sein hat und nicht zu sein hat. Wir stellen es uns vor. Weicht die Realität von diesem Ideal ab, sind wir enttäuscht und leiden. Wir erleiden genau genommen unsere Vorstellungen. Hätten wir keine Vorstellung davon wie etwas zu sein hat, wäre die Realität meist gar nicht„Vom gedachten Leben verabschieden“ weiterlesen